Springe zum Hauptinhalt
  • About
    imac
    Österreichische
    UNESCO-Kommission
    UNESCO steht für United Nations Educational, Scientific
    and Cultural Organisation
  • Bildung
    imac
    Bildungsprogramm der UNESCO
    „Jeder hat das Recht auf Bildung" – so heißt es in Artikel 26 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte
  • Wissenschaft
    imac
    Wissenschaftsprogramm der UNESCO
    Förderung nachhaltiger Entwicklung – Abbau des Ungleichgewichts zwischen Entwicklungs- und Industriestaaten im Zugang zu Forschungsergebnissen
  • Kultur
    imac
    Kulturprogramm der UNESCO
    Schutz und Förderung der kulturellen Vielfalt, Erhaltung des materiellen und immateriellen Kulturerbes, Förderung des interkulturellen Dialogs
  • Kommunikation
    imac
    Kommunikations- und
    Informationsprogramm der UNESCO
    Forum zur Reflexion und Debatte der gesellschaftlichen, kulturellen, ethischen und rechtlichen Folgen für die „Informationsgesellschaft“

Aktuelles

Rina Alluri übernimmt UNESCO-Lehrstuhl an der Universität Innsbruck

Rina Alluri übernimmt UNESCO-Lehrstuhl an der Universität Innsbruck

Die Friedensforscherin und Co-Leiterin des Masterstudiums „Peace and Conflict Studies“ Ass.-Prof.in Dr.in Rina Alluri wurde am 26.01.2023 feierlich…

Welterbekomiteesitzung 2023 in Saudi-Arabien

Welterbekomiteesitzung 2023 in Saudi-Arabien

Die 45. Sitzung des Welterbekomitees wird von 10.-25. September 2023 in Riad stattfinden.

Internationaler Tag der Bildung 2023 - Bildung ist ein universelles Menschenrecht

Internationaler Tag der Bildung 2023 - Bildung ist ein universelles Menschenrecht

Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht – nichtsdestotrotz wird es weltweit verletzt. 2023 widmet die UNESCO den Internationalen Tag der Bildung…

"Zivilcourage zeigen: Künstlerische Freiheit benennen" - Interaktiver Workshop mit DIE | AULA

"Zivilcourage zeigen: Künstlerische Freiheit benennen" - Interaktiver Workshop mit DIE | AULA

Künstler*innen werden zu mehrtägigen Verwaltungshaften und Geldbußen verurteilt, oder vor Gericht gestellt - Gründe dafür sind u.a. Social-Media…

Biodiversitätsforscher Franz Essl zum „Wissenschafter des Jahres“ gewählt

Biodiversitätsforscher Franz Essl zum „Wissenschafter des Jahres“ gewählt

Der Ökologe Franz Essl wurde vom Klub der Bildungs- und WissenschaftsjournalistInnen als Wissenschafter des Jahres 2022 ausgezeichnet. Prämiert werden…

Neues globales Rahmenabkommen für den Schutz der Biodiversität

Neues globales Rahmenabkommen für den Schutz der Biodiversität

Am 19. Dezember endete die 15. UN-Biodiversitätskonferenz mit einer wegweisenden Abschlusserklärung: Mindestens 30 Prozent der weltweiten Land- und…

Mehr entdecken

International