Springe zum Hauptinhalt

Youth Representative

Monitoring UNESCO-relevanter Themenbereiche aus der Jugendperspektive  
Foto: © Modell Foto: Colourbox.de

Youth Representative

Mit April 2019 hat die Österreichische UNESCO-Kommission eine neue Jugendvertretung - ergänzend zum Jugendfachbeirat übernimmt Ines Erker das Monitoring UNESCO-relevanter Themenbereiche aus der Jugendperspektive. Sie bringt sich aktiv in (inter)nationele Arbeitsgruppen ein - und startet am 11. April mit der Teilnahme am UNESCO-World Heritage Youth Symposium in Athen.
Aufgewachsen in Belgien und Österreich, haben Ines Erker, 22, länderübergreifende Mobilität und bald auch internationale Politik früh gefesselt. Verstärkt wurde diese Leidenschaft durch ein Austauschsemester in Costa Rica während ihrer Zeit an einem bilingualen Wiener Gymnasium. Um die gesellschaftpolititsche Zusammenhänge besser verstehen zu lernen, entschied sie sich für die Studien Volkswirtschaft und Politikwissenschaft.

Aktuelles

Blog 03 - Was wir aus der Covid-19-Pandemie lernen können

Wie verändert die Corona-Pandemie unsere Gesellschaft? Wie wirkt sich die Krise auf den Klimaschutz, die Bildungsgerechtigkeit, die Gleichstellung der Geschlechter und Menschen- und Bürger*innenrechte aus? Ines Erker, Jugenddelegierte der…