Springe zum Hauptinhalt

Welterbe

Kultur- und Naturerbestätten mit außergewöhnlichem universellem Wert  
Foto: © Alexander Eugen Koller

Jahrbuch der Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege Oberösterreich

Landeskundliche Forschung und denkmalpflegerische Initiativen leisten einen wertvollen und immer wichtiger werdenden Beitrag zur Erhaltung unseres materiellen und immateriellen kulturellen Erbes. Das Jahrbuch der Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege Oberösterreich bietet eine ebenso traditionsreiche wie aktuelle Publikationsplattform für herausragende wissenschaftliche Abhandlungen zu landeskundlichen und denkmalpflegerischen Fragestellungen.

In diesem Band liegt ein Schwerpunkt auf dem Umgang mit historischen Wildbachverbauten im UNESCO-Welterbegebiet Hallstatt-Dachstein/Salzkammergut.
Der Beitrag von Friedrich Idam und Günther Kain widmet sich der Dokumentation des (zunehmend verloren gehenden) Erfahrungswissens im handwerklichen Umgang mit lokalen Baustoffen und soll so einen ersten Schritt zur Wiedereinführung dieser Arbeitstechniken in dieser geschichtsträchtigen Region darstellen.

Das Jahrbuch umfasst Beiträge u.a. folgender Forschungsgebiete:
Archäologie, Metallurgie, Religions- und Besiedlungsgeschichte, Kunstgeschichte, Numismatik, bauhistorische Untersuchungen, Industrie- und Handelsgeschichte und Technikgeschichte.

Zeitlicher Rahmen: von der Urgeschichte bis in das 20. Jahrhundert.

163. Band, Linz 2018
Schriftleitung: Walter Aspernig, Georg Heilingsetzer, Bernhard Prokisch, Christina Schmid Verlag: Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege Oberösterreich  ISSN 1993-7806 Preis: € 24.-

Ansprechpartner:  Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege
Promenade 33, 4020 Linz, Österreich
Tel.: 0043/732/770218
office@ooelandeskunde.at
www.denkmalpflege.at

© Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege OÖ