Springe zum Hauptinhalt

Querschnittsthemen

 

Online-Workshops: Deine Rechte – deine Welt

Wie schaffen wir eine gute und gerechte Zukunft für alle? Wie können wir uns für die Wahrung der Menschenrechte und das Erreichen der SDGs einsetzen? Am 25.-26. Jänner 2021 geht die zweite Veranstaltung der Reihe "Turning Point. Youth for sustainable development" der Youth Representative diesen Fragen nach - mit Online-Workshops von jungen Menschen, für junge Menschen.

Die Österreichische UNESCO-Kommission und „Kenne deine Rechte“ laden alle interessierten Personen im Alter von 14-25 Jahren herzlich zur Online-Veranstaltung  „Deine Rechte – deine Welt“ ein.

Worum geht’s?

Menschenrechtsverletzungen, Klimawandel, Gesundheits-, Bildungs- und Wirtschaftskrise – wir werden täglich mit schlechten Nachrichten über beunruhigende Entwicklungen konfrontiert. Gerade junge Menschen reagieren darauf mit Engagement und Tatendrang und setzen sich für eine nachhaltigere, gute Zukunft für alle ein.

Das Bewusstsein für Menschenrechte und Klima- und Umweltschutz ist unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen weit verbreitet. Die komplexen Zusammenhänge dieser globalen Themen lassen sich jedoch nicht leicht durchschauen und viele Fragen bleiben offen. Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte und die 17 globalen UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs) sind hier wichtige Leitfäden für eine friedliche, chancengerechte und nachhaltig organisierte Gesellschaft.

„Deine Rechte – deine Welt“ ist die zweite Veranstaltung der Reihe „Turning point. Youth for sustainable development“ von jungen Menschen für junge Menschen in Österreich. Sie wird gemeinsam mit dem Projekt "Kenne deine Rechte" organisiert. "Kenne deine Rechte" ist eine seit bereits zehn Jahren bestehende Jugendbeteiligungsplattform des Grazer Menschenrechtsbeirates, die am Internationalen Zentrum zur Förderung der Menschenrechte in Gemeinden und Regionen unter den Auspizien der UNESCO angesiedelt ist.

Wer sind wir?

 „Deine Rechte - deine Welt“ wurde von Ines Erker, der Jugenddelegierten der Österreichischen UNESCO-Kommission gemeinsam mit einem jungen Team bestehend aus Mitgliedern von Kenne deine Rechte, SDG Botschafter*innen und anderen jungen Expert*innen entwickelt und wird von ihnen gemeinsam durchgeführt.

Hier stellen wir uns vor: Das Team

Wer kann mitmachen?
Alle interessierten Personen im Alter von 14-25 Jahren sind herzlich willkommen. Die Veranstaltung findet virtuell auf ZOOM statt.

Wie kann ich mich anmelden?
Wir bitten um eine Anmeldung zur Veranstaltung bis zum Sonntag, den 24. Jänner: Zur Anmeldung

Wann sind die Workshops?
Montag, 25. Jänner 2021 - 13:00-15:00 Uhr und Dienstag, 26. Jänner 2021 - 11:00-13:00 Uhr

Wie komme ich zu meinem Workshop?
Aus organisatorischen Gründen werden die Zugangslinks zu den jeweiligen Workshop-Räumen hier im begleitenden Workbook bekanntgegeben: Zur Veranstaltung
Die Zugangslinks werden rechtzeitig vor der Veranstaltung im Workbook eingetragen. Zusätzlich senden wir jeder angemeldeten Teilnehmerin und jedem angemeldeten Teilnehmer am Abend vor dem Workshoptag eine Email mit einem Reminder sowie mit Links zu den richtigen ZOOM-Räumen zu.

Gut zu wissen
Es ist möglich, an allen beiden Tagen oder auch nur an einem Tag teilzunehmen. Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse nötig. Die Veranstaltung ist öffentlich zugänglich und kostenlos.
Die Einladung und das Veranstaltungsprogramm befinden sich untenstehend zum Download.

Workbook
Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie eine Liste mit Quellen zur weiteren Vertiefung in die Themen Menschenrechte und SDGs finden sich hier im begleitenden Workbook: Zum Workbook

Was passiert?

Die Teilnehmer*innen erwartet ein spannendes, partizipatives Programm. Am ersten Veranstaltungstag diskutieren Veronika Winter (Fridays for Future) und Wanda Tiefenbacher (Kenne deine Rechte) über das Verhältnis von Menschenrechten und den globalen Nachhaltigkeitszielen.

Weiters finden an beiden Tagen kurze, interaktive Workshops statt, geleitet von unserem jungen Team. In den Workshops begegnen sich alle auf Augenhöhe und nähern sich den komplexen Themen der Menschenrechte und der globalen Nachhaltigkeitsziele auf spielerische Weise an.

Workshops

Montag, 25. Jänner 2021 - 13:00-15:00 Uhr

PRIVILEGIEN IN DER BILDUNG
Der Zugang zur Bildung ist in Zeiten der COVID-Krise für viele in Gefahr. Hier erfährt ihr über verschiedene Privilegien und Diskriminierung in der Bildung und was ihr tun könnt, um zu helfen.

SOZIALE GERECHTIGKEIT
Wie kann man die SDGs auf den verschiedenen politischen Ebenen umsetzen und somit Nachhaltigkeit für alle ermöglichen?

MENSCHENRECHTE UND DU!
Was bedeutet es, Menschenrechte zu haben und was hat das mit dir zu tun? Tauche ein in aktuelle Menschenrechtsdebatten, verstehe den Zusammenhang zu den SDGs und erkunde wie du dich selbst aktiv für Menschenrechte einsetzen kannst.

Dienstag, 26. Jänner 2021 - 11:00-13:00 Uhr

LET’S WRITE ABOUT HUMAN RIGHTS
Du hast eine Stimme - nutze sie! Hier lernt ihr die Grundlagen des journalistischen Schreibens in Verbindung zu den Menschenrechten und den SDGs.

FRAUEN*RECHTE UND SDGS
SDG 5: Gender equality! Der Feminismus erfährt seine dritte Welle, Frauen* fordern ihre Rechte ein und die Umsetzung der Gleichberechtigung. Erfahre hier die Grundlagen der SDGs und wie du für deine Anliegen aktiv werden kannst!

MENSCHENRECHTE IN DER KLIMAKRISE
Die SDGs im Alltag. Was ist Euch wichtig und welches SDG hilft Euch dabei? Hier wird besonders auf das Thema Klimagerechtigkeit und Nachhaltigkeit Wert gelegt.

CHANGE YOUR WORDS, CHANGE THE WORLD
#MeToo und BlackLivesMatter. Nur zwei der vielen Aktivismusbewegungen, die aktuell um die Welt gehen. Welche Menschenrechte stehen hier im Fokus und was ist das Ziel dabei?

Alle weiteren Informationen finden sich in der Einladung sowie im Veranstaltungsprogramm (siehe unten). Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen zur Veranstaltung an: tiefenbacher@unesco.at.

Downloads

Links