Springe zum Hauptinhalt

Geo- und Hydrowissenschaften

Vom globalen Wandel über Hydrologie zu Mineralstoff- und Grundwasserressourcen  
Foto: © Modell Foto: Colourbox.de

Geo- und Hydrowissenschaften

Das „International Hydrological Programme“ (IHP) der UNESCO ist das einzige zwischenstaatliche Programm des UN-Systems, das der Wasserforschung, der Wasserbewirtschaftung sowie dem Capacity-Building diesbezüglich gewidmet ist.

Im Rahmen des 1973 gegründeten „International Geoscience Programme“ (IGCP) werden geowissenschaftliche Kooperationsprojekte zu den von der UNESCO genau definierten Forschungsschwerpunkten gefördert.

In Österreich werden beide Programme durch das Geo/Hydro-Nationalkomitee an der Österreichischen Akademie der Wissenschaft betreut. 

Weltwasserbericht 2019: Leaving no one behind

Der Weltwasserbericht der Vereinten Nationen wird jährlich durch die UNESCO und deren World Water Assessment Programme (WWAP) für UN-Water erstellt. Für die Berichterstellung kooperieren 31 UN-Organisationen mit der UNESCO.