Springe zum Hauptinhalt

Geo- und Hydrowissenschaften

Vom globalen Wandel über Hydrologie zu Mineralstoff- und Grundwasserressourcen  
Foto: © Modell Foto: Colourbox.de

Geo- und Hydrowissenschaften

Das „Intergovernmental Hydrological Programme“ (IHP) der UNESCO ist das einzige zwischenstaatliche Programm des UN-Systems, das der Wasserforschung, der Wasserbewirtschaftung sowie dem Capacity-Building diesbezüglich gewidmet ist.

Im Rahmen des 1973 gegründeten „International Geoscience Programme“ (IGCP) werden geowissenschaftliche Kooperationsprojekte zu den von der UNESCO genau definierten Forschungsschwerpunkten gefördert.

In Österreich werden beide Programme durch das Geo/Hydro-Nationalkomitee an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften betreut. 

Aktuelles

Veröffentlichung des UN-Weltwasserberichts 2020: Wasser und Klimawandel

Am Weltwassertag am 22. März veröffentlichten die Vereinten Nationen einen Leitbericht, der für eine veränderte Nutzung der begrenzten Wasserressourcen der Erde plädiert. Der Klimawandel führt zu weniger Wasser und schlechterer Wasserqualität,…