Springe zum Hauptinhalt

Querschnittsthemen

 

Virtuelle Jahrestagung 2020

Die diesjährige Jahrestagung für die Referent*innen der österreichischen UNESCO-Schulen fand pandemiebedingt nun zum ersten Mal virtuell statt. Dennoch bot das Treffen Mitte Oktober ausreichend Raum für Austausch und Vernetzung der insgesamt 78 Teilnehmer*innen sowie das Teilen von Erfahrungen über Methoden des distance learning und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung.

Ein Fokus der Tagung lag auf dem Thema 'Zivilcourage zeigen - künstlerische Freiheit benennen', zu dem Marie-Theres Bauer von der österreichischen UNESCO-Kommission ein interakives Webinar moderierte. Die unterschiedlichen Facetten künstlerischer Freiheit und ihrer Einschränkungen wurden dabei anhand von Beispielen aus der ganzen Welt beschrieben. Was umfasst Kunstfreiheit im Verständnis der UNESCO konkret? Ist künstlerische Freiheit auch in Europa, in Österreich, in Gefahr? Diesen Fragen sowie Möglichkeiten Zivilcourage zu zeigen, insbesondere für junge Menschen, widmete sich dieser Workshop.

Friederike Koppensteiner, die Koordinatorin der österreichischen UNESCO-Schulen, leitete anschließend den alljährlichen Markt der Möglichkeiten ein. Erfahrungen aus diversen Schulprojekten sowie good practises in der pädagogische Umsetzung wurden in break-out sessions sowie im großen Plenum miteinander geteilt und sich darüber ausgetauscht.

Wie kann BILDUNG uns helfen, die Zukunft zu gestalten, die wir wollen?
Im Rahmen der Futures of Education-Initiative hat die UNESCO eine globale Debatte zu diesen Fragen angeregt. Ziel ist, Bildung in einem globalen Meinungsaustausch gemeinsam neu zu denken und eine Vision von Bildung 2050 zu entwickeln. Ebenso unter diesem Aspekt wurden die Vereinbarungen für das österreichische UNESCO-Schulnetzwerk im Schuljahr 2020/2021 im Rahmen dieser Tagung diskutiert.

Wie danken für die rege Teilnahme, den spannenden Austausch und das sensationelle Enagement der Lehrer*innen!

Downloads

Links

Am 15. Oktober 2020 fand die Jahrestagung der Österreichischen UNESCO-Schulen erstmals virtuell statt.