Springe zum Hauptinhalt

Vielfalt kultureller Ausdrucksformen

Freiräume für Kunst und Kultur  
Foto: © Caroline Minjolle

UNESCO startet Monitoring-Plattform zur Kulturpolitik

Was passiert in der Praxis, um Vielfalt in Kunst und Kultur zu fördern? Eine neue Online-Datenbank der UNESCO informiert über Maßnahmen, die Staaten ergriffen haben, um die „UNESCO-Konvention über den Schutz und die Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen“ (2005er Konvention) umzusetzen.

Grundlage der „UNESCO Policy Monitoring Platform“ sind die Umsetzungsberichte der Vertragsstaaten der 2005er Konvention. Alle vier Jahre berichten diese an die UNESCO, welche Maßnahmen sie zur Umsetzung der Konvention ergriffen haben. Mehr als 1.200 Einzelmaßnahmen wurden bislang berichtet.

Die Datenbank ermöglicht nun die gezielte Recherche nach unterschiedlichen Kategorien in dieser Informationsressource. Gefiltert werden kann sowohl nach einzelnen Weltregionen und Ländern, nach verschiedenen Kunstsparten, als auch nach verschiedenen Zielsetzungen – wie etwa die Förderung der Mobilität von Kunst- und Kulturschaffenden oder die Förderung von Geschlechtergerechtigkeit im Kultursektor.

Die Datenbank ist in englischer und französischer Sprache verfügbar.

Links

Startseite der UNESCO Monitoring-Plattform zur Umsetzung der 2005er Konvention
© Screenshot / unesco.org