Springe zum Hauptinhalt

Dokumentenerbe

„Memory of the World“/„Gedächtnis der Menschheit“  
Foto: © Österreichische Nationalbibliothek

Adolf-Loos-Archiv der Albertina in Wien und schriftlicher Nachlass von Adolf Loos in der Wienbibliothek im Rathaus
Albertina in Wien, Wienbibliothek im Rathaus, aufgenommen 2018

Adolf Loos (1870-1933) war einer der weltweit bedeutendsten Architekten des 20. Jahrhunderts.

Das Adolf-Loos-Archiv der Albertina umfasst die weltweit größte Sammlung von Primär- und Sekundärquellen zu seinem Leben und Werk. Es ist eine unentbehrliche Grundlage zur Erforschung von Leben und Werk des Architekten. Herausragende Einzelstücke sind die von Adolf Loos eigenhändig gezeichneten Skizzen für seine Bauten und Projekte sowie die erhaltene Korrespondenz mit seinen Auftraggebern und Freunden.

Der schriftliche Nachlass von Adolf Loos der Wienbibliothek im Rathaus ist ein Teilnachlass und beinhaltet überwiegend Manuskripte und Korrespondenz, die Adolf Loos als Kulturhistoriker und Lebensreformer hinterlassen hat. Es handelt sich dabei um Dokumente, die eine kritische Auseinandersetzung mit den zentralen Diskursen der Wiener Moderne darstellen. Eine reichhaltige Privatkorrespondenz, die Loos aus dem In- und Ausland erreichte, dokumentiert die internationale Bedeutung, zu welcher er nach dem Ersten Weltkrieg gelangt war. Persönliche Lebensdokumente komplettieren diesen Bestand.

Downloads

Links

Galerie

Suche im Verzeichnis