Springe zum Hauptinhalt

UNESCO-Schulen

Österreichische Projektschulen als Teil des weltweiten Netzwerks  
Foto: © iStock.com

Grenzüberschreitende Projekte der BG/BRG Judenburg

Wie kann man Lehrer*innen und Schüler*innen dazu motivieren, über ihren Tellerrand hinauszusehen und sich FIT FÜR DIE ZUKUNFT zu machen? Wie kann man Schule neu, innovativ und nachhaltig gestalten? Wie kann man Schüler*innen und Lehrer*innen dazu bringen, sich für aktuelle Themen zu engagieren und klassen- und fächerübergreifend zu kooperieren, um neue Methoden und interessante Themen in den verschiedensten Formen in den Unterricht zu integrieren? Diese Fragen sind einfach zu beantworten:

Man holt sich Europa und die Welt einfach ins Klassenzimmer.

Genau das macht das BG/BRG Judenburg. Der Schule ist es ein besonderes Anliegen, den Schüler*innen und auch den Lehrer*innen ein breites Angebot an europäischen und internationalen Projekten und verschiedenen Netzwerken anzubieten. Durch diese Kooperationen haben Schüler*innen und auch Lehrer*innen die Möglichkeit, sich nachhaltig verschiedenste Fähigkeiten und Fertigkeiten anzueignen, den persönlichen Horizont zu erweitern und realitätsnahe Szenarien in den Unterricht einfließen zu lassen.

Insgesamt koordiniert das BG/BRG Judenburg gegenwärtig drei Erasmus+ Projekte und zwei eTwinning Projekte. Weiters partizipiert die Schule an zwei Konsortiumsprojekten und einem Schüleraustauschprogramm in Kooperation mit der Bildungsdirektion Steiermark und der Akademie de Nice in Frankreich. Darüber hinaus nimmt das BG/BRG Judenburg auch seit 2002 regelmäßig an der internationalen Schülerkonferenz „Caretakers of the Environment International“ teil.

5. Klassen 2019 / 2020 – Erasmus+ Projektklassen