Springe zum Hauptinhalt

Mitglieder

Mitglieder der Österreichischen UNESCO-Kommission (als Verein) sind:

Ordentliche Mitglieder

  • Der Bund, vertreten durch
    • Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
    • Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres
    • Bundeskanzleramt
    • Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
    • Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz
  • Die Bundesländer (Wien, Niederösterreich, Burgenland, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Kärnten, Tirol, Vorarlberg)
  • KulturKontakt Austria
  • Österreichisches Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung (ÖSFK), seit 2002
  • Umweltdachverband, seit 2002
  • Internationales Informationszentrum für Terminologie (Infoterm), seit 2002
  • Internationales Terminologienetz (TermNet), seit 2009
  • Univ.-Prof. Dr. Karl Heinz Gruber, seit 2009

Ehrenmitglieder

  • Dr. Johann MARTE, Ehem. Präsident der ÖUK (2001–2008), Gen. Dir. i.R., seit 2009
  • Univ.-Prof. Dr. Marianne POPP, Ehem. Vizepräsidentin der ÖUK (2002–2008), Universität Wien, seit 2009
  • Hon.-Prof. Dr. Robert SCHLÖGEL, SC i.R. BMG, seit 2010

Folgende Mitglieder wurden aufgrund ihrer Funktion bei der UNESCO Paris aufgenommen

  • Dr. Günter KÖCK, seit 2005
    Österreichischer Vertreter im MAB
  • Hofrat Dr. Dietrich SCHÜLLER, seit 2003
    Österreichischer Vertreter im IFAP
  • Dr. Werner JANOSCHEK, seit 2006
    Mitglied des Honorary Committee des Global Network of National Geoparks der UNESCO
  • Dr. Christoph BAZIL, seit 2005
    Mitglied im Komitee 2. Protokoll Haager Konvention
  • Dr. Christiane DRUML, seit 2008
    Mitglied des Internationalen Bioethik-Komitees
  • Univ.-Prof. Dr. Bert GROEN, seit 2008
    UNESCO-Chair for Intercultural and Interreligious Dialogue for South East Europe, Karl-Franzens Universität Graz
  • Univ.-Prof. DDr. Wolfgang DIETRICH, seit 2008
    UNESCO-Chair for Peace Studies, Universität Innsbruck
  • ao. Univ.-Prof. Dr. Kurt LUGER, seit 2011
    UNESCO-Chair for Cultural Heritage and Tourism, Universität Salzburg
  • Univ.-Prof. DI Dr. Helmut HABERSACK, seit 2014
    UNESCO-Chair for Integrated River Research and Management
  • a.o. Univ.-Prof. Mag. Dr. Gerd OBERLEITNER, seit 2017
    UNESCO-Chair for Human Rights and Human Security


Rechnungsprüfer

  • Karin POLLAK, MA, BKA
  • Martin WAGNER, BMB

Daten & Fakten Österreichische UNESCO-Kommission