Springe zum Hauptinhalt

Immaterielles Kulturerbe

Bräuche, Wissen, Handwerkstechniken  
Foto: © UNESCO/James Muriuki

Handwerk feiert - 10 Jahre Hand.Werk.Haus Salzkammergut

Zum 10-jährigen Bestehen lädt das Hand.Werk.Haus Salzkammergut am 15. Juni nach Bad Goisern: Bei einem Fest der Begegnung mit Musik, Essen und Trinken stehen die Türen zum Handwerk offen.

Dieses Jubiläum wird zum Anlass genommen, Ausstellung und Gebäude neu zu inszenieren. Die Ausstellung, deren Konzept vom Architektenteam Studio Magic gemeinsam mit den Handwerksbetrieben erarbeitet wurde, eröffnet neue Sichtweisen auf das Handwerk. So werden Werkzeugvorgänge detailliert gezeigt und auch interaktive manuelle Stationen für Besucher*innen sind unter den neuen Fixpunkten. 

Am 15. Juni enthüllt das Hand.Werk.Haus die Neugestaltung und feiert ab 16 Uhr bei musikalischer Umrahmung durch die Trachtenmusikkapelle Ramsau den erfolgreichen Abschluss des Umbaus und die neue Ausstellung.

Hintergrund
Im Mai 2009 wurde das Hand.Werk.Haus Salzkammergut im denkmalgeschützten Ensemble Schluss Neuwildenstein eröffnet.  Seit 2012 engagiert sich das Hand.Werk.Haus vermehrt in der Nachwuchsarbeit und wurde 2016  in Folge gemeinsam mit dem Textilen Zentrum Haslach (ebenfalls in OÖ) und dem Werkraum Bregenzerwald (Vbg) in das internationale UNESCO-Register guter Praxisbeispiele zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Informationen zum Programm finden Sie hier.

Links

© Hand.Werk.Haus/Stadler 2013