Springe zum Hauptinhalt

Dokumentenerbe

„Memory of the World“/„Gedächtnis der Menschheit“  
Foto: © Österreichische Nationalbibliothek

Tonaufnahmen der RAVAG-Volksliedersingen aus der Sammlung Kotek
Österreichische Nationalbibliothek, Phonogrammarchiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, aufgenommen 2014

Die Aufnahmen der RAVAG-Volksliedersingen gehören zu den seltenen und wichtigen, frühen Tondokumenten der österreichischen Volksmusik.

Es handelt sich um Mitschnitte von Veranstaltungen aus den Jahren 1934 bis 1937, die vom Volksliedforscher und -pfleger Dr. Georg Kotek organisiert worden waren. Auch wenn es sich um organisierte Bühnenauftritte handelt, so vermitteln diese Aufnahmen doch ein repräsentatives Bild einer lebendigen Musizierpraxis aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, das die wenigen Forschungsaufnahmen dieser frühen Zeit ebenso wenig bieten wie die vielen, zumeist unter Studiobedingungen aufgenommenen Schallplatten der damaligen Unterhaltungsindustrie.

Auf 63 Platten (insg. 118 Matrizen-Nummern) und 17 Selbstschnittfolien sind rund 270 Einzeltitel (primär Lieder) enthalten, die das Singen der ländlichen Bevölkerung aus allen Bundesländern (einschließlich der Burgenländischen Kroaten) dokumentieren.

Downloads

Links

© Archiv des Österreichischen Volksliedwerkes/ÖNB

Suche im Verzeichnis

Daten & Fakten Dokumentenerbe